Termine und Veranstaltungen IN DER BÜCHEREI


Monatsrätsel Mai

Gewinner des Mai-Rätsels ist der 8-jährige Carlos Heumann Rey aus Haßloch. Carlos wurde unter 36 Teilnehmern ausgelost und gewinnt das Buch: „Das verschollene Dinosaurier-Ei“ aus der Reihe „Der fabelhafte Regenschirm“ von Sarah Storm. Vordrucke für das Juni-Rätsel gibt es wie immer in der Bücherei.


Lesesommer 2018

Noch bis zum 11. August in der Gemeindebücherei

Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Gemeindebücherei Haßloch am Lesesommer. Die landesweite Leseförderaktion findet seit dem 11. Juni in ihrer inzwischen 11. Auflage statt und richtet sich erneut an Kinder und Jugendliche im Alter von  6 bis 16 Jahren. Für den Lesesommer hat die Bücherei rund 200 neue Bücher angeschafft, die während des Aktionszeitraumes kostenlos ausgeliehen und gelesen werden können. Mit dem Bestand aus den vergangenen Jahren können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf mehr als 600 Bücher zurückgreifen. Alles was man zur Teilnahme braucht, ist eine Lesesommer-Clubkarte, die kostenlos in der Bücherei erhältlich ist. Und wer während des Aktionszeitraumes (bis zum 11. August) mindestens drei Bücher liest, kann am Ende nicht nur am Gewinnspiel der Gemeindebücherei, sondern auch an der landesweiten Lesesommer-Verlosung teilnehmen und hat so die Chance auf tolle, vielfältige Preise.

Der Erste Beigeordnete und zuständige Dezernent Tobias Meyer freut sich auf den Lesesommer 2018, denn die Leseförderaktion sei eines der Highlights im Büchereijahr. Gleichzeitig sei der Lesesommer auch eine Kampagne zur Nachwuchsgewinnung, denn schließlich erreiche man Kinder, die vorher keine Berührungspunkte mit der Bücherei hatten, so Meyer weiter. Darüber hinaus danken Büchereileiterin Gabi Pfadt und Tobias Meyer dem Lions Club Haßloch, der auch in diesem die Gemeindebücherei bei der Durchführung des Lesesommers finanziell unterstützt. Mit dem Geld werden unter anderem die Preise finanziert, die den Kindern am Ende des Lesesommers im Rahmen des großen Abschlussfestes überreicht werden. Ein großer Dank geht außerdem an die ehrenamtlichen Helfer, die die Leseförderaktion als Zuhörer unterstützen. Die Zuhörer interviewen die Kinder, nachdem sie ein Buch gelesen und zurück gebracht haben. Im vergangenen Jahr waren die insgesamt 19 Zuhörer rund 144 Stunden im Einsatz.

In ganz Rheinland-Pfalz stößt die Aktion jedes Jahr auf großes Interesse. Allein in Haßloch begeisterte der Lesesommer im vergangenen Jahr 237 junge Leseratten – eine Zahl, mit der man auch in diesem Jahr rechnet. Weitere Infos zum Lesesommer gibt es auch unter www.lesesommer.de.


Kunst im Treppenhaus

"Portraits in Acryl" von Walter Esswein im Mai und Juni

Im Rahmen der Reihe „Kunst im Treppenhaus“ ist seit Mai eine neue Ausstellung in der Haßlocher Gemeindebücherei zu sehen. Sie zeigt „Portraits in Acryl“ von Walter Esswein. Walter Esswein wurde 1945 in Landau-Godramstein geboren. Aufgewachsen in Haßloch, besuchte er das Leibnitz-Gymnasium in Neustadt und machte 1966 sein Abitur. An der Uni Mannheim studierte er Volkswirtschaft und Soziologie jeweils mit Diplom-Abschluss.

Walter Esswein ist Autodidakt und Hobbymaler. 2006 bis 2010 malte er im Atelier für Therapeutisches Malen unter der Leitung von Dipl. Psychologin M. Tarkowska. Derzeit vertieft er seine künstlerischen Kenntnisse in der Ergotherapeutischen Praxis in der Privatklinik Gleisweiler. Walter Esswein stellt eine Auswahl seiner Portraits sowie auch andere Werke in der Gemeindebücherei aus. Die Ausstellung wird bis Ende Juni zu sehen sein und kann während der üblichen Öffnungszeiten der Bücherei besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.