Termine und Veranstaltungen IN DER BÜCHEREI


Monatsrätsel Januar

Gewinnerin des Rätsels im Januar ist die 7 Jahre alte Hanna Fichtner aus Haßloch. Hanna gewinnt das Buch „Ein Faultier geht zur Schule“ aus der Reihe „Lesestart“. Vordrucke für das Februar-Rätsel gibt es wie immer in der Bücherei.


Leseabend in französischer Sprache

Donnerstag, den 07.03.2019 von 19:00 bis 20:30 Uhr

Die Leseabende in einer fremden Sprache haben in der Haßlocher Gemeindebücherei bereits Tradition und erfreuen sich regelmäßig großer Beliebtheit. Im März steht nun ein Leseabend in französischer Sprache auf dem Programm. In Kooperation mit der VHS Haßloch lädt die Gemeindebücherei am 07. März um 19:00 Uhr zu „Lecture en francais“ in die Bücherei ein. Im Mittelpunkt des Abends wird das Buch „Le Petit Prince“ von Antoine de Saint-Exupéry stehen. Dieses bietet den Lesern und Zuhörern eine ironische Betrachtung der Menschheit, eine kritische Weltanschauung und eine anthroposophische Lebensphilisophie an.

Gelesen wird das Buch von Danielle Brandenburger (Sprachkursleiterin an der VHS). Karten für den Leseabend gibt es in der Bücherei (Tel.: 06324-935 451) sowie im Sekretariat der VHS (Tel.: 06324-820438). Der Kartenpreis liegt bei 6,50 Euro, ermäßigt 4,00 Euro (Schüler und Studenten).


„Frühlingszauber" mit Silke Umbach

Donnerstag, den 21.03.2019 um 19:00 Uhr

Die Gemeindebücherei feiert in diesem Jahr ihren 30. Geburtstag. Rund um das Jubiläum sind drei Veranstaltungen geplant. Die erste Jubiläumsveranstaltung ist „Frühlingszauber" 21. März. Hierbei kooperiert die Bücherei mit dem Kneipp-Verein, der in diesem Jahr ebenfalls einen runden Geburtstag feiert. Für den 21. März haben Bücherei und Kneipp-Verein die Geschichtenerzählerin Silke Umbach eingeladen. Sie wird ein frei erzähltes Märchen präsentieren. Das ganze wird musikalisch umrahmt. Die Besucherinnen und Besucher können sich auf einen gemütlichen Abend mit einem Glas Sekt und Knabbereien freuen. Karten für die Veranstaltung gibt es in der Gemeindebücherei für 6,00 Euro pro Person.


Tag der offenen Tür anlässlich des 30-jährigen Bestehens

Samstag, den 30.03.2019 von 10:00 bis 16:00 Uhr

Am 01. April 1989 hat die Bücherei ihre Pforten geöffnet. Dementsprechend steht in diesem Jahr ein runder Geburtstag auf dem Programm. Die Bücherei wird 30 Jahre alt. In den letzten drei Jahrzehnten hat sich viel getan. Heutzutage ist die Bücherei längst nicht mehr nur ein Ort, an dem man Bücher ausleiht, sondern eine kulturelle Begegnungsstätte mit einer Vielzahl von Angeboten und Veranstaltungen für eine breite Zielgruppe. Was die Bücherei alles macht, möchte man interessierten Besucherinnen und Besuchern am Samstag, den 30. März 2019 bei einem „Tag der offenen Tür“ präsentieren. An diesem Tag wird es auch einen Bücherflohmarkt sowie einen Malwettbewerb für Kinder geben. Im Mai und Juni sollen die Zeichnung dann bei „Kunst im Treppenhaus" präsentiert werden. Darüber hinaus lockt die Bücherei am „Tag der offenen Tür" mit einem einmaligen Angebot - wer sich an dem Tag als Nutzer anmeldet, muss keine Anmeldegebühr zahlen.


„Tödliche Tapas" mit Gina Greifenstein

Montag, den 01.04.2019 um 19:30 Uhr

Im Rahmen des 30-jährigen Bestehens der Bücherei ist „Tödliche Tapas" die dritte Veranstaltung im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten. Hierbei handelt es sich um eine Krimi-Lesung mit Gina Greifenstein. Sie ist Kochbuch- und Krimiautorin aus Leidenschaft. Aus ihrem neusten Kochbuch „Noch mehr Pfälzer Tapas" wird sie an dem Abend leckere - und vollkommen ungefährliche - Häppchen servieren. Dazu liest sie aus ihrem Roman „Rieslingtrüffel" sowie aus ihren Kurzkrimis. Die Besucherinnen und Besucher können sich also auf einen kriminell-leckeren Abend freuen.

Karten gibt es für 6,50 Euro pro Person in der Gemeindebücherei.


MINI-CLUB trifft Bücherei

Donnerstag, den 02.05.2019 von 15:00 bis 18:00 Uhr

Unter dem Titel „MINI-CLUB" trifft Bücherei kooperieren Gemeindebücherei und Blaubär erneut miteinander. Die Kinder des MINI-CLUBS besuchen in Gruppen die Bücherei zu einer Medienrallye. Parallel dazu gibt es verschiedene Spielangebote im Blaubär. Zum Abschluss gibt es für jedes Kind ein Buch aus der Flohmarktkiste der Bücherei. Die Teilnahme kostet 1,00 Euro. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Lesetreff für Kinder ab 7 Jahre

Dienstag, den 07.05.2019 von 15:00 bis 17:00 Uhr

Der nächste Lesetreff für Kinder ab dem 7. Lebensjahr findet am 07. Mai 2019 zwischen 15:00 und 17:00 Uhr statt. Beim Lesetreff wird diesmal das Buch „Robin Hood, König der Diebe“ im Mittelpunkt stehen. Dazu verschlägt es die Teilnehmer in den Haßlocher Wald, wo sie die berühmte Sage von Robin Hood hören werden, der den Reichen das Geld nahm, um es den Armen zu schenken. Im Anschluss an die Geschichte wird die Zeit um 700 Jahre zurückgedreht und die Teilnehmer werden zur Bande von Robin Hood und begeben sich auf die Suche nach dem Schatz des Sheriffs von Nottingham.

Eine Anmeldung für den Lesetreff ist erforderlich. Die Teilnahme kostet 1,50 Euro pro Person.


Lesesommer 2019

Aktionszeitraum 17.06. bis 17.08.2019

Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Gemeindebücherei Haßloch am Lesesommer. Die landesweite Leseförderaktion findet zwischen dem 17. Juni und 17. August in ihrer inzwischen 12. Auflage statt und richtet sich erneut an Kinder und Jugendliche im Alter von  6 bis 16 Jahren. Während des Aktionszeitraumes können die Teilnehmer eigens für den Lesesommer angeschaffte Bücherei kostenlos ausleihen und lesen. Alles was man zur Teilnahme braucht, ist eine Lesesommer-Clubkarte, die kostenlos in der Bücherei erhältlich ist und an den Schulen verteilt wird. Wer am Ende des Lesesommers mindestens drei Bücher gelesen hat, kann an einer Verlosung teilnehmen und hat die Chance auf tolle Preise.


Kunst im Treppenhaus

„Die Welt der Papageitaucher“ von Markus Limmer im Januar und Februar 2019

Im Rahmen der Reihe „Kunst im Treppenhaus“ können Besucherinnen und Besucher der Gemeindebücherei Haßloch noch bis Ende Februar in „Die Welt der Papageitaucher“ eintauchen. Bei der Ausstellung handelt es sich um Fotografien von Markus Limmer, die in 2017 und 2018 in Schottland und Wales entstanden sind. An den dortigen Küsten des Nordatlantiks ist der Papageitaucher beheimatet und nistet sich dort von Ende April bis Anfang August eines jeden Jahres in Bruthöhlen ein.

Erstmals ist Markus Limmer durch Dokumentarreihen im Fernsehen auf die Vogelart aufmerksam geworden. Die Vögel wirken drollig und auf ihre Art und Weise auch etwas tapsig, sind in der Luft aber begabte Flugkünstler und im Wasser geschickte Taucher. Das entfachte bei Markus Limmer eine gewisse Faszination für die Tiere. Bei seinen Reisen nach Schottland und Wales sah er den Papageitaucher dann erstmals „live“ und die Begeisterung, die die TV-Dokumentationen hervorriefen, wurde vor Ort bestätigt. Vor allem sind die Vögel laut Limmer dem Menschen gegenüber relativ zutraulich, was einem Fotografen natürlich in die Karten spielt.

Die Fotografien nun öffentlich ausstellen zu können, freut Markus Limmer sehr. Vor allem ist das Treppenhaus der Gemeindebücherei für ihn kein fremder Ausstellungsort. Bereits in der Vergangenheit hat er zwei Fotoausstellungen in der Bücherei organisiert. In 2016 lag der Ausstellungsschwerpunkt auf Landschaftsaufnahmen, in 2017 standen Portraits im Mittelpunkt und in 2019 nun sind es die Papageitaucher. Büchereileiterin Gabi Pfadt und der Erste Beigeordnete Tobias Meyer freuen sich über das Wiedersehen mit Markus Limmer. Die nun seit Jahren existierende Reihe „Kunst im Treppenhaus“ unterstreiche immer wieder eindrucksvoll, dass die Bücherei mehr ist, als nur ein Ort, an dem man Bücher ausleiht. Zudem bekommen Kunstschaffende aus der Region die Möglichkeit, sich zu präsentieren und gleichzeitig erfährt das Treppenhaus der Bücherei dadurch eine optische Aufwertung, so Meyer.

Die Ausstellung „Die Welt der Papageitaucher“ von Markus Limmer ist noch bis Ende Februar zu den üblichen Öffnungszeiten im Treppenhaus der Gemeindebücherei zu sehen. Der Eintritt ist frei.


Kunst im Treppenhaus

„Menschliche Figuren" von Christiane Pelkner im März und April 2019

Mit der Reihe „Kunst im Treppenhaus“ gibt man Künstlern die Möglichkeit, ihre Werke dort auszustellen. Dies ist nicht nur eine tolle Gelegenheit  für Künstler ihre Werke zu präsentieren, sondern sorgt gleichzeitig für eine optische Aufwertung des Treppenhauses der Gemeindebücherei.

Eine der Künstlerinnen, deren Werke ausgestellt werden, ist Christiane Pelkner. Unter dem Namen „Menschliche Figuren“ präsentiert sie ihre Arbeiten von März bis April in der Gemeindebücherei, die sie mit einer Mischtechnik mit Acryl anfertigte. 1994 begann Christiane Pelkner einen Ölmalkurs bei der BASF. Damals erfasste sie die Leidenschaft auf Leinwand zu malen.

Pelkner besuchte 2004 die Kunstschule in Herxheim, wo sie Spachteltechniken mit Acryl erlernte. Diese Technik bereitet ihr sehr viel Freude, da man vorher nicht weiß, welches Bild entsteht. Seitdem malt Pelkner mit Acrylfarben.  


Kunst im Treppenhaus

„Malereien und Zeichnungen von jungen Leseratten" im Mai und Juni 2019

Im Jahr 2019 feiert die Gemeindebücherei ihren 30. Geburtstag. Zu diesem Anlass veranstaltet die Gemeindebücherei am 30. März einen „Tag der offenen Tür“,  bei dem junge Leseratten zu einem Malwettbewerb eingeladen sind. Die besten  Malereien und Zeichnungen werden im Nachgang prämiert und im Mai und Juni im Rahmen der Reihe  „Kunst im Treppenhaus“ ausgestellt.


Kunst im Treppenhaus

„Sportbilder 2009-2019" von Günter Hornung im Juli und August 2019

Den Augenblick in Bildern festzuhalten, das ist die Intention, die Günter Hornung in jedem seiner Werke zeigen möchte. Unter dem Namen „Sportbilder 2009-2019“ wird im Juli und August nun eine Auswahl seiner Werke im Treppenhaus der Gemeindebücherei Haßloch ausgestellt. Günter Hornung wurde 1958 in Köln geboren. Er war Schüler des Mannheimer Kunstpädagogen und Performance-Künstlers Tom Feritsch.

Nach seinem Jura-Studium an den Universitäten Mannheim und Heidelberg setzte er 2002 seine Malausbildung bei Friedhelm Boomers, Dozent in Karlsruhe und Stuttgart, fort.

Seit einigen Jahren besitzt er ein eigenes Atelier in  Gerolsheim/Pfalz, wo er an seinen großen Themenzyklen Urbanity-Mobility-Sports Inside arbeitet.

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden