Termine und Veranstaltungen IN DER BÜCHEREI


!!! HINWEIS - BITTE BEACHTEN !!!

Die Gemeindebücherei bleibt aufgrund der aktuellen Situation rund um das Coronavirus bis auf weiteres geschlossen. Die Ausleihfristen für geliehene Medien werden entsprechend angepasst. Das Team der Bücherei bittet darum, keine Medien in den Briefkasten zu werfen oder vor der Tür abzulegen. Von der Schließung der Bücherei ist auch der für den 26. März 2020 geplante Leseabend in französischer Sprache betroffen. Dieser fällt aus und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.


Monatsrätsel Februar

Gewinnerin des Februar-Rätsels ist Runa Emling. Runa ist 10 Jahre alt. Sie erhält das Buch „Die Pferde des Himmels“ aus der Reihe „Wings of Olympus“ von Kallie George. Vordrucke für das März-Rätsel gibt es wie immer in der Bücherei.


23. April 2020: MINI-CLUB trifft Bücherei

Gemütliche Vorleserunde und Medienrallye von 15:00 - 18:00 Uhr

Die Kooperation zwischen dem Jugend- und Kulturhaus Blaubär und der Gemeindebücherei ist inzwischen ein fester Bestandteil des Büchereiprogramms. Bei der Veranstaltung „Mini-Club trifft Bücherei“ werden am 23. April 2020 alle teilnehmenden Kinder in zwei Gruppen aufgeteilt. Während die einen einer spannenden Geschichte lauschen, entdecken die anderen bei einer Rallye die Welt der Bücher. Zum Abschluss gibt es dann für jedes Kind ein Buch aus der Flohmarktkiste der Bücherei.

Teilnehmen können alle Mini-Club-Besucher des Jugend- und Kulturhauses Blaubär. Das Angebot des Mini-Clubs richtet sich an Kinder im Grundschulalter. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme an „Mini-Club trifft Bücherei“ kostet 1.00 Euro.


22. Juni - 22. August 2020: Lesesommer Rheinland-Pfalz

Landesleite Leseförderaktion für Kinder und Jugendliche von 6 - 16 Jahren

Auch in diesem Jahr wird die Gemeindebücherei Haßloch wieder am Lesesommer teilnehmen. Die landesweite Leseförderaktion besteht seit 13 Jahren und findet seit jeher großen Anklang. Im vergangenen Jahr haben allein in Haßloch rund 230 Kinder und Jugendliche während des zwei monatigen Lesesommers teilgenommen. Zwischen dem 22. Juni und dem 22. August 2020 können Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 16 Jahren nun erneut eigens für den Lesesommer angeschaffte Bücher ausleihen und am Ende mit etwas Glück verschiedene Preise gewinnen.

Die Anmeldekarten für den Lesesommer werden rechtzeitig vor Beginn der Aktion an den Schulen verteilt und in der Bücherei ausgelegt. Ein eigener Bücherausweis ist für die Teilnahme am Lesesommer nicht notwendig. Die Teilnahme ist kostenlos.

Weitere Informationen zum Lesesommer erteilt das Team der Gemeindebücherei (Tel.: 06324-935 451).


Literturkreis

Jeden letzten Dienstag im Monat um 14:00 Uhr

Der Literaturkreis ist eine Gruppe von Literaturfreunden, die sich jeden letzten Dienstag im Monat um 14:00 Uhr in den Räumlichkeiten der Gemeindebücherei trifft. Was die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Literaturkreis verbindet, ist die Lust am Lesen und die Freude am Austausch in der Gruppe über ein gemeinsam ausgesuchtes und gelesenes Buch. Es wird über die Inhalte diskutiert und deren Bezug zum Leben und Alltag hergestellt.

Der Literaturkreis freut sich stets über weitere Mitstreiter. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Interessenten können einfach zu den regelmäßigen Treffen kommen. Einzige Voraussetzung ist die Lust am Lesen.


Kunst im Treppenhaus

„Salty Hair and Sandy Feet““ – Aquarelle von Marina Kaschlan im März und April

Im Rahmen der Reihe „Kunst im Treppenhaus“ in der Haßlocher Gemeindebücherei ist im März und April eine Ausstellung unter dem Titel „Salty Hair and Sandy Feet“ von der Haßlocher Künstlerin Martina Kaschlan zu sehen. Die Ausstellung zeigt Aquarellmalereien, die sich den Themen Fernweh, Meer, Strand und Reisen annehmen. Damit bildet die aktuelle Ausstellung einen Kontrast zu den Motiven, die Martina Kaschlan vor etwas mehr als zwei Jahren in der Bücherei ausgestellt hatte. Damals zeigte sie Aquarellmalereien zum Thema „Heimatliebe“. „Beide Themen sind für mich eng miteinander verbunden und gehen quasi Hand in Hand“, erzählt sie im Gespräch mit Büchereileiterin Gabi Pfadt und dem Ersten Beigeordneten Tobias Meyer. „Viele Reiseziele faszinieren, gleichzeitig weiß man auf Reisen noch mehr seine Heimat zu schätzen. Daheim packt einem wiederum oft das Fernweh“, so Kaschlan über ihre vielfältigen Bildinspirationen.    

Der Erste Beigeordnete Tobias Meyer und Büchereileiterin Gabi Pfadt freuen sich, dass Martina Kaschlan nun zum inzwischen zweiten Mal Teil der Reihe „Kunst im Treppenhaus“ ist. „Dass man damals überhaupt in Kontakt gekommen ist, war mehr dem Zufall geschuldet“, erinnert sich Gabi Pfadt. Martina Kaschlan hatte damals mehrere Bücher rund um die Aquarellmalerei ausgeliehen und nur dadurch sei man ins Gespräch gekommen. Daher freut es alle Beteiligten umso mehr, dass der Kontakt bestehen geblieben ist und mit „Salty Hair and Sandy Feet“ das Treppenhaus der Bücherei nun erneut eine Aufwertung erfährt.

Die Reihe „Kunst im Treppenhaus“ habe sich inzwischen etabliert und werde von immer mehr Besuchern wahrgenommen, so der Erste Beigeordnete Tobias Meyer. Daher profitieren letztlich beide Seiten: zum einen die Künstlerinnen und Künstler, die durch die Ausstellung eine gewisse Aufmerksamkeit erfahren, und zum anderen die Bücherei, die eben weitaus mehr bietet als die Möglichkeit, Bücher auszuleihen. Die Ausstellung „Salty Hair and Sandy Feet“ ist noch bis Ende April zu den üblichen Öffnungszeiten im Treppenhaus der Gemeindebücherei zu sehen.

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden