Termine und Veranstaltungen IN DER BÜCHEREI

Bitte beachten: Die Gemeindebücherei bleibt vom 24.12. - 31.12.2019 geschlossen. Erster Öffnungstag im neuen Jahr ist am 02.01.2020 zu den gewohnten Öffnungszeiten.


Adventsfeier im Blaubär

Am 28. November von 15:00 - 18:00 Uhr

Die Gemeinde, das Jugend- und Kulturhaus Blaubär und die Bücherei laden zur gemeinsamen Familienadventsfeier. Teil der Adventsfeier ist eine vorweihnachtliche Theatercollage vom Artisjok Theater über die schönste Zeit des Jahres. Es ist ein Stück mit Puppen, Objekten und Pipapo rund um einen Adventskalender voller Überraschungen, gewürzt mit Musik. Das Stück eignet sich für Kinder ab 4 Jahren. Beginn der Vorführung ist um 16:30 Uhr. Das Adventscafé im Blaubär öffnet bereits um 15:00 Uhr und lädt zum Verweilen und gemütlichem Beisammensein in weihnachtlicher Atmosphäre ein.

Der Eintritt kostet für Kinder 2,00 Euro, für Erwachsene 3,00 Euro.

Die Eintrittskarten sind ab 12. November in der Bücherei erhältlich.


Kunst im Treppenhaus

„Farbenfrohe Inspirationen in Acryl“ von Eleonore Emmert im November und Dezember 2019

Premiere für Eleonore Emmert bei „Kunst im Treppenhaus“: Bis Ende Dezember zeigt die pensionierte Verwaltungsangestellte und Hobbykünstlerin Eleonore Emmert „Farbenfrohe Inspirationen in Acryl“. Es ist ihre erste Ausstellung im Rahmen der Reihe „Kunst im Treppenhaus“ in der Haßlocher Gemeindebücherei, die zu den üblichen Öffnungszeiten der Bücherei besichtigt werden kann. 

Eleonore Emmert ist auf der Haardt geboren, lebt aber seit 1973 in Haßloch. Hauptberuflich war sie über 40 Jahre als Verwaltungsangestellte bei der Polizei Bad Dürkheim und Haßloch beschäftigt. Die Malerei ist seit Jahren ein Hobby. Zunächst nahm sie selbstständig Pinsel und Farbe in die Hand und hat Leinwände bearbeitet. „Ich hatte stets nach den passenden Bildern zu meiner Bettwäsche gesucht, aber selten entsprechende Motive gefunden. Daher habe ich selbst zum Pinsel gegriffen“, erzählt Eleonore Emmert im Gespräch mit dem Ersten Beigeordneten Tobias Meyer, der sie recht herzlich bei „Kunst im Treppenhaus“ begrüßt hat.

In der Volkshochschule Haßloch verfeinerte Eleonore Emmert ihr Können und erfuhr nähere Einzelheiten über die Techniken der Acrylmalerei. Sie besuchte im Laufe der Zeit weitere Malkurse, die sie inspirierten, immer wieder Neues auszuprobieren. Durch ihren Verwaltungsberuf bei der Polizei bekam sie zudem die Gelegenheit, ihre Bilder im Polizeipräsidium Ludwigshafen sowie in der Salierhalle Bad Dürkheim auszustellen.

Nun ist sie Teil der Reihe „Kunst im Treppenhaus“. Büchereileiterin Gabi Pfadt und der Erste Beigeordnete Tobias Meyer freuen sich, dass die Bilder von Eleonore Emmert das Treppenhaus der Bücherei im November und Dezember schmücken. „Jede Ausstellung hat ihren ganz eigenen Charme und setzt im Treppenhaus immer wieder neue Akzente“, so Tobias Meyer als zuständiger Dezernent. Daher sei die Reihe seit Jahren eine Bereicherung für beide Seiten: Künstlerinnen und Künstler bekommen die Möglichkeit, Ihre Werke zu präsentieren. Gleichzeitig erfährt das Treppenhaus der Bücherei eine optische Aufwertung.


Kunst im Treppenhaus

„fragile art“ – Malerei in Öl und Mischtechnik von Hiltrud Martha Kissel im Januar und Februar 2020

Hiltrud Martha Kissel ist Theaterregisseurin und bildende Künstlerin. In ihren Arbeiten wird die Form des Theaters, die Gestalt der Schauspieler auf der Bühne, übersetzt in die Form der bildenden Kunst. Ihre Bilder und Skulpturen zeigen den Menschen im Raum, insbesondere das Innere des Menschen – seine Seele wird sozusagen nach außen gestülpt. Ihre Arbeiten entstehen in der Auseinandersetzung mit Farben und Materialien, oft aus Stahl, oft aus fragileren Stoffen. Mit ihren Bildern und Skulpturen hat sie bereits an mehreren Ausstellungen, z.B. in Mußbach, am Kunstmarkt Mannheim und Bad Dürkheim teilgenommen. Ebenso war sie Teil der Haßlocher Kunst- und Kulturtage. Dort wird sie auch in diesem Jahr wieder vertreten sein. Frau Kissel lebt und arbeitet in Köln und Haßloch.

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden