Verwaltungsleistungen von A-Z

/ Wohnen, Bauen, Haus- und Grundbesitz / Bauen, Abbruch / Öffentliches Baunachbarrecht

Leistungsbeschreibung

Eine Baumaßnahme wirkt sich oft auf die Nachbargrundstücke des Baugrundstückes aus. Deshalb gibt es Vorschriften, die dem Schutz der Nachbarn dienen (sog. nachbarschützende Vorschriften). Hierzu zählen z. B. die vorgeschriebenen Abstandsflächen vor Gebäuden. Nur auf die Verletzung von solchen Vorschriften kann sich ein Nachbar mit Erfolg berufen.

An wen muss ich mich wenden?

An die untere Bauaufsichtsbehörde. Das ist die Kreisverwaltung, die Verwaltung der kreisfreien oder großen kreisangehörigen Stadt oder die Verbandsgemeindeverwaltung, soweit ihr Aufgaben der Bauaufsicht übertragen worden sind.