Kommunales Klimaschutzmanagement

Bestens aufgestellt für unser Klima

Für die Gemeinde Haßloch wurde ein Energie- und Klimakonzept erstellt. Darin werden konkrete Maßnahmen für den effizienteren Umgang mit den Ressourcen Strom und Wärme genannt. Für die Dauer von 3 Jahren hat die Gemeinde einen Klimaschutzmanager eingestellt, der die Gemeinde dabei unterstützt, die im sog. Maßnahmenkatalog aufgeführten Maßnahmen umzusetzen. Die Stelle des Klimaschutzmanagers wurde im Rahmen der „Nationalen Klimaschutzinitiative“ (NKI) vom Bund gefördert. 

Die Nationale Klimaschutzinitiative (NKI) des Bundesumweltministeriums unterstützt seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Die Förderung erstreckt sich von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Maßnahmen. Die guten Ideen aus den Projekten tragen dazu bei, den Klimaschutz vor Ort zu verankern. Hiervon profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher, Kommunen, Unternehmen und Bildungseinrichtungen. Die Gemeinde Haßloch leistet durch ihre Klimaschutzanstrengungen einen wichtigen Beitrag dazu, dass Deutschland seine Klimaschutzziele erreicht.

Für die Fortführung der begonnen Maßnahmen sowie für die Umsetzung weiterer Projekte hat die Gemeinde Haßloch mit Datum vom 08.12.2016 einen Antrag auf Verlängerung der Förderung des Klimaschutzmanagements gestellt. Mit Datum vom 29.11.2017 hat die Gemeinde Haßloch auf ihren Antrag einen positiven Förderbescheid erhalten: Aus Mitteln der „Nationalen Klimaschutzinitiative“ soll die „Beratende Begleitung bei der Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes der Gemeinde Haßloch (Anschlussfinanzierung Klimaschutzmanager)“ gefördert werden. Das Förderkennzeichen der Maßnahme lautet 03KS 4265-1.  Mit Änderungsbescheid vom 04.12.2018 wurde die Laufzeit des Projektes neu festgelegt auf den Zeitraum vom 01.01.2018 bis zum 31.12.2019.

Nachdem Herr Michael Müller die Aufgabe des Klimaschutzmanagements von Herrn Johannes Heberle nach dessen Ausscheiden übernommen hatte, hat war er schon vor Beginn der Projektlaufzeit als kommunaler Klimaschutzmanager tätigt und nimmt diese Aufgabe bis heute, also auch nach Ende des Förderzeitraums wahr. 

Kontakt: Klimaschutzmanager Michael Müller:

Tel.: 06324 – 935 271
Mail:  

Weitere Informationen zur „Nationalen Klimaschutzinitiative“ (NKI) und zu möglichen Fördermaßnahmen und Projekten in Kommunen finden Sie unter  folgendem Link zum Projektträger Jülich: www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen.

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.