FRAUENKULTURTAGE

Vom 09. November bis zum 22. November finden in Haßloch die „Frauenkulturtage 2019“ statt. Die von der Haßlocher „Beratungsstelle für Alleinerziehende und Frauen“ in Zusammenarbeit mit der Gemeindebücherei, dem Jugend- und Kulturhaus Blaubär und der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Bad Dürkheim organisierte Veranstaltungsreihe ist eine feste Konstante im Veranstaltungskalender der Gemeinde und freut sich in jedem Jahr über regen Zuspruch. Die „Frauenkulturtage“ stehen in diesem Jahr unter dem Motto „Liebe – das besondere Gefühl“. Unterstützt wird das Team der „Frauenkulturtage“ von der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen Haßloch (ASF), von der Frauenunion Haßloch (CDU) und vom Haßlocher Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen.

Die Veranstaltungen der Frauenkulturtage im Überblick:

Samstag, 09.11.2019: „Markt der schönen Dinge“
Der Markt bietet eine erlesene Auswahl an Ständen mit Kunsthandwerk, Wohndekoration, Nützlichem, Kulinarischem uvm. Die Besucherinnen und Besucher können im vorweihnachtlichen Ambiente bereits die ersten Geschenke fürs Fest erwerben oder sich einfach mal selbst beschenken. 35 Aussteller haben ihr Kommen zugesagt. „Der Markt der schönen Dinge“ findet am 09.11.2019 zwischen 11:00 und 18:00 Uhr im Kulturviereck sowie im Hof des Ältesten Hauses statt. Der Eintritt ist frei.

Montag, 11.11.2019: „Liebe ist die beste Köchin“ Lesung mit Irmgard Kramer
Irmgard Kramer, geboren 1969 in Vorarlberg, lebt heute in Wien. Seit 2014 schreibt sie als freie Autorin Kinder- und Jugendromane.  2019 erhielt sie den Österreichischen Jugendpreis. Der Roman „Liebe ist die beste Köchin“ ist ihr erster Roman für Erwachsene. Die Hauptfigur in diesem Roman ist die Köchin Johanna Lehner. Mit ihren verrückten Tanten und der an Demenz erkrankten Mutter führt sie in einem Bergdorf in den österreichischen Alpen ein Gasthaus. Über den Frauen der Familie Lehner liegt ein rätselhafter Fluch. Der Besuch des geheimnisvollen Buchhändlers Jerome verändert Johannas Leben und den Alltag der Frauen im Gasthaus Lamm. Die Lesung findet am 11.11.2019 um 20:00 Uhr in der Gemeindebücherei Haßloch statt. Der Eintrittspreis beträgt 8 Euro; Karten gibt es im Vorverkauf.

Donnerstag, 14.11.2019: Vortrag „Wenn die Liebe in die Jahre kommt“
Bettina Jellouschek-Otto ist Autorin zahlreicher Sachbücher und Paartherapeutin. Sie arbeitet in einer gemeinsamen Praxis mit ihrem Ehemann Hans Jellouschek in der Nähe von Tübingen. Der Wunsch vieler Paare ist, dass die Liebe ein Leben lang hält. Doch wie schaffen es Paare, eine enge Verbindung fürs Leben zu knüpfen und zu erhalten? Sozialpsychologen sind der Überzeugung, dass individuelle und partnerschaftliche Entwicklungen sich gegenseitig bereichern und die Routine des Alltags ebenso wie das gemeinsame Meistern von Herausforderungen das Paar verbindet. Eine Paarbeziehung über viele Jahre zu pflegen setzt voraus, dass beide bereit sind, an sich und an der gemeinsamen Beziehung zu arbeiten. Der Vortrag findet am 14.11.2019 um 20:00 Uhr im Jugend- und Kulturhaus Blaubär statt. Der Eintrittspreis beträgt 8 Euro; Karten gibt es im Vorverkauf.

Montag, 18.11.2019: Bücherherbst „Schmökern mit den Xanthippen“
Der Frauenbuchladen Xanthippen in Mannheim existiert seit 1978. Er ist ein Ort der Bücher, ein Raum für Veranstaltungen und bietet eine Atmosphäre, in der sich Frauen wohlfühlen. Yvonne Wenzel, eines der „Urgesteine“ und Mitgründungsfrauen der Xanthippen, wird, wie in den vergangenen 28 Jahren, sowohl aus Neuerscheinungen der Frankfurter Buchmesse 2019 als auch aus ihren persönlichen Lieblingsbüchern lesen. Zudem wird der Weltladen an diesem Abend Tee ausschenken und ein kleines Sortiment vorweihnachtlicher Leckereien und Besonderheiten aus fairem Handel aus aller Welt zum Verkauf anbieten. Der Bücherherbst findet am 18.11.2019 um 20:00 Uhr in der Gemeindebücherei Haßloch statt. Der Eintritt ist frei.

Donnerstag, 21.11.2019: Vortrag „Liebe, das besondere Gefühl… mehr als Biochemie?
Dr. Monika Eckstein ist Diplompsychologin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für medizinische Psychologie Heidelberg. In ihrer wissenschaftlichen Arbeit verbindet sie neurowissenschaftliche mit psychologischen Erkenntnissen. Die Neurowissenschaft geht davon aus, dass bei verliebten Menschen der Körper einfach verrücktspielt. Verantwortlich dafür seien tausende von Molekülen, Hormonen und Botenstoffen. Bei längeren Beziehungen ändere sich das Verliebtsein in ein Gefühl der Verbundenheit, der Wärme und der Zusammengehörigkeit. Die Psychologie sieht die Liebe eher auf der emotionalen Ebene. Der Vortrag findet am 21.11.2019 um 20:00 Uhr im Jugend- und Kulturhaus Blaubär statt. Der Eintrittspreis beträgt 8 Euro; Karten gibt es im Vorverkauf.

Freitag, 22.11.2019: Konzert „Liebe, die Leiden schafft“
Menna Mulugeta ist eine rheinhessische-äthiopische Pop- und Soulsängerin. Im Alter von 10 Jahren entdeckte sie ihre Liebe zur Musik und das Talent ihrer Stimme. Ihre ungewöhnliche stilistische Flexibilität, ihre unverkennbare Klangfarbenpalette sowie ihre emotionale Ausdrucksstärke zeichnen ihre künstlerische Tiefe und Reife aus. Inspiriert durch Lebensgeschichten und Karrieren von großartigen Sängerinnen wie Tina Turner, Whitney Housten, Rihanna und Amy Winehouse hat Menna Mulugeta ihre musikalische Heimat in der Pop- Rock-Soul-Musik gefunden. Das Konzert findet am 22.11.2019 um 20:00 Uhr im Kulturviereck statt. Der Eintrittspreis beträgt 12 Euro; Karten gibt es im Vorverkauf.

29.10. – 18.11.2019: Begleitende Ausstellung in der Bücherei
In der Zeit vom 29.10. bis zum 18.11. gibt es in der Haßlocher Gemeindebücherei eine begleitende Buchausstellung zum Thema „Neue Frauenliteratur“.

Entsprechende Programmflyer zu den „Frauenkulturtagen 2019“ liegen ab sofort unter anderem im Foyer des Rathauses und im Bürgerbüro aus.  Karten für die Veranstaltungen am 11.11., 14.11., 21.11. und 22.11. sind ab sofort bei der Beratungsstelle für Frauen, bei der Gemeindebücherei sowie im Blaubär erhältlich.

©Titelbild: Darko Todorovic (Bild zeigt die Autorin Irmgard Kramer - Lesung am 11.11.2019)

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden