Weihnachtsmarkt der 1000 Lichter

An allen vier Adventswochenenden
Der Haßlocher Weihnachtsmarkt ist an allen vier Adventswochenenden von Freitag bis Sonntag geöffnet und hat mit seiner Waldweihnacht, dem abwechslungsreichem Bühnenprogramm und den zahlreichen Lichtern seinen ganz eigenen Charme.

Beim Haßlocher „Weihnachtsmarkt der 1000 Lichter“ ist der Name Programm. Schon Anfang November wurden sämtliche Lichterketten in den Bäumen am Jahnplatz entsprechend hergerichtet, geprüft und kontrolliert, sodass pünktlich zum ersten Adventswochenende der Jahnplatz in einem Meer aus Lichtern erstrahlen kann und dem Haßlocher Weihnachtsmarkt einen ganz eigenen Charme verleiht. Längst hat es sich in der Region herumgesprochen, dass ein Bummel über den Haßlocher Weihnachtsmarkt sowie das abwechslungsreiche Bühnenprogramm ein Erlebnis für die ganze Familie sind. Eine Besonderheit ist die Waldweihnacht mit dem beliebten Treffpunkt in der Jurte. Eine Fahrt mit der Pferdekutsche und das Stockbrotbraten am Lagerfeuer runden die urige Atmosphäre ab.

Der Haßlocher Weihnachtsmarkt ist an allen vier Adventswochenenden geöffnet:

  • freitags von 17:00 bis 21:00 Uhr
  • samstags von 16:00 bis 21:00 Uhr 
  • sonntags von 14:00 bis 21:00 Uhr

Die offizielle Eröffnung des Marktes erfolgt am 29. November um 18:00 Uhr durch Bürgermeister Lothar Lorch, den Ersten Beigeordneten Tobias Meyer und Pfarrer Friedrich Schmidt-Roscher. Ebenfalls dabei ist Anna-Maria Löffler, die Anfang Oktober die Krone der Pfälzischen Weinkönigin erstmals nach Haßloch geholt hat. Auch sie möchte es sich nicht entgehen lassen, den Haßlocher Weihnachtsmarkt offiziell zu eröffnen. Bereits im Vorfeld der Eröffnung ist Programm auf der Bühne: Die Musikschule stimmt die Marktbesucher musikalisch ein. Auch die KiTa „St. Elisabeth“ wird ab 17:00 Uhr die Bühne mit einem kleinen Weihnachtsbeitrag bespielen. Nach der offiziellen Eröffnung wird – wie bereits in den vergangenen Jahren - der Chor des Theodor-Friedrich-Hauses auf der Bühne stehen.

Programmübersicht:

Erstes Adventswochenende:

29.11.2019:
17:00 Uhr: Auftritt KiTa „St. Elisabeth“
17:30 Uhr: Musikschule Haßloch
18:00 Uhr: Offizielle Eröffnung des Weihnachtsmarktes
18:30 Uhr: Hauschor des Theodor-Friedrich-Hauses

30.11.2019:
18:30 Uhr: Bühnenprogramm mit der Band „Good Times“

01.12.2019:
15:00 Uhr: Marionettentheater
16:30 Uhr: Marionettentheater
18:30 Uhr: Mackenbacher Musikanten

An allen drei Tagen des ersten Adventswochenendes gibt es für interessierte Besucherinnen und Besucher außerdem einen Einblick in die Holzdrechslerei. In der Jurte in Höhe der Bäckerei Schall kann man einem Holzdrechsler bei seiner Arbeit auf die Finger schauen. Gerne beantwortet er auch Fragen rund um die Holzdrechselei. Darüber hinaus bietet Christina von Lohr samstags ein weihnachtliches Basteln für Kinder an.

Zweites Adventswochenende:

06.12.2019:
17:00 Uhr: Bühnenauftritt der KiTa „Buntspechte“
17:30 Uhr: Bühnenauftritt der Ernst-Reuter-Schule
18:00 Uhr Bühnenauftritt des Kinderhortes „Rasselbande“
19:00 Uhr: Bühnenauftritt „Mark Selinger Duo“

07.12.2019:
18:30 Uhr: Bühnenauftritt Duo: „Dani & Tim“

08.12.2019:
15:00 Uhr: Marionettentheater
15:30 Uhr: Der Nikolaus kommt auf den Weihnachtsmarkt
16:30 Uhr: Marionettentheater
18:30 Uhr: Bühnenauftritt Pfälzer Weinkehlchen

An allen drei Tagen des zweiten Adventswochenendes gibt es für interessierte Besucherinnen und Besucher erneut einen Einblick in die Holzdrechslerei. In der Jurte in Höhe der Bäckerei Schall kann man einem Holzdrechsler bei seiner Arbeit auf die Finger schauen. Sonntags sind zudem Holzsägearbeiten in der Jurte zu bestaunen. Darüber hinaus bietet Christina von Lohr samstags erneut ein weihnachtliches Basteln für Kinder an.

Drittes Adventswochenende:

13.12.2019:
17:00 Uhr: Bühnenauftritt der KiTa „Haus Kunterbunt“
17:30 Uhr: Bühnenauftritt der KiTa „Kleine Freunde“

14.12.2019:
18:30 Uhr: Posaunenchor der Inneren Mission

15.12.2019:
15:00 Uhr: Marionettentheater
16:30 Uhr: Marionettentheater
18:00 Uhr: Bühnenauftritt der Band „DIXIE HEROES“

Am dritten Adventswochenende beschäftigt sich die Evangelische Christusgemeinde freitags mit der Frage, wie man Kerzen selber macht. Es werden Kerzen gezogen und somit ganz individuelle Exemplare für das Weihnachtsfest hergestellt. Auch am Samstag und Sonntag ist die Evangelische Christusgemeinde aktiv und bietet samstags ein Plätzchenbacken für Kinder an, sonntags werden weihnachtliche Geschichten gelesen. Darüber hinaus lädt die Waldjugend am Samstag zum „Singen am Lagerfeuer“ ein. Wer textsicher ist, darf jederzeit mit einstimmen.

Viertes Adventswochenende:

20.12.2019:
18:00 Uhr: RPR.1 Weihnachtsspecial mit Ralf Schwoll
19:00 Uhr: Live-Gewinnübergabe aus dem Online-Adventskalender der Gemeinde

21.12.2019:
18:00 Uhr: Stadtposaunenchor Mannheim

22.12.2019:
15:00 Uhr: Marionettentheater
16:30 Uhr: Marionettentheater
18:30 Uhr: Bühnenauftritt der Band „Good Times“

Auch am vierten Adventswochenende beschäftigt sich die Evangelische Christusgemeinde freitags mit der Frage, wie man Kerzen selber macht. Es werden Kerzen gezogen und somit ganz individuelle Exemplare für das Weihnachtsfest hergestellt. Auch am Samstag und Sonntag ist die Evangelische Christusgemeinde wieder aktiv und bietet samstags ein Plätzchenbacken für Kinder an, sonntags werden weihnachtliche Geschichten gelesen. Darüber hinaus bringen am Samstag die Pfadfinder das Friedenslicht auf den Weihnachtsmarkt.

An allen vier Adventswochenenden:

Die Budenstadt auf dem Weihnachtsmarkt lockt erneut mit einem bunten Angebot an Genuss- und Verkaufsständen. Kunsthandwerk, Textilien, Duftkerzen, Spielwaren und weihnachtliche Dekoartikel gibt es an den Ständen zu entdecken. Dampfnudeln, Pizza, heiße Maronen, Baguettes, Süßwaren, Crepes, Gegrilltes und Co stillen derweil den Heißhunger – und auch ein umfangreiches Glühweinangebot wird auf dem „Weihnachtsmarkt der 1000 Lichter“ nicht fehlen. In diesem Jahr wird übrigens ausschließlich Winzerglühwein aus der Region ausgeschenkt. Die Besucherinnen und Besucher dürfen sich also sicher sein, in der Heimat der 81. Pfälzischen Weinkönigin ausschließlich qualitativen Glühwein zu bekommen. Für die kleinen Besucher steht außerdem ein Kinderkarussell zur Verfügung und auch das Stockbrotbraten am Lagerfeuer gehört für viele kleine Gäste zu den Highlights.

Ein Dank gilt allen Beteiligten, die auch in diesem Jahr den Haßlocher Weihnachtsmarkt wieder mit Leben füllen. Von der Unterstützung bei der Festbeleuchtung über die gewerblichen und ehrenamtlichen Beschicker, den Kindertagesstätten und Künstlern auf der Bühne bis hin zu den Sponsoren – ohne all die helfenden Hände könnte der Organisationsbereich „Veranstaltungen“ der Gemeindeverwaltung ein solches Fest nicht auf die Beine stellen, so Bürgermeister Lothar Lorch und der zuständige Dezernent Tobias Meyer.

Um den Haßlocher Weihnachtsmarkt zu besuchen, stehen im Ortszentrum ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Allein auf dem Pfalzplatz gibt es rund 300 kostenlose Parkplätze.


Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden