Wieder freie Fahrt in der Westrandstraße

Die Westrandstraße wurde in den vergangenen 13 Monaten auf einer Länge von rund 2,9 Kilometern in mehreren Bauabschnitten saniert. Mit der Straßenfreigabe ist die Nord-Süd-Achse von der Autobahn ins Industriegebiet Süd und umgekehrt nun wieder uneingeschränkt befahrbar.

Nach rund 13-monatiger Bauzeit konnte die auf einer Länge von rund 2,9 Kilometern sanierte Westrandstraße am 31. Oktober 2019 wieder vollständig für den Verkehr freigegeben werden. Die Sanierung erfolgte in mehreren Bauabschnitten und begann im Herbst vergangenen Jahres im nördlichen Teil zwischen Richard-Sang-Straße und Meckenheimer Straße. Anschließend wechselte die Baustelle in den Süden, wo bis in den April 2019 hinein die Abschnitte zwischen Badepark-Kreisel und der Firma Hildebrand saniert wurden. Es folgten der Bereich zwischen Neustadter Kreisel und Bahnbrückenbauwerk sowie der Kreisverkehr an der Neustadter Straße. Der letzte Bauabschnitt zwischen Neustadter Kreisel und Adam-Stegerwald-Straße wurde nun am 31. Oktober für den Verkehr wieder freigegeben und im Zuge dessen der erfolgreiche Abschluss der kompletten Sanierungsmaßnahme gefeiert.

„Der Bau der Westrandstraße vor rund 20 Jahren hat sich als durchaus berechtigt erwiesen“, sagte Bürgermeister Lothar Lorch bei der offiziellen Streckenfreigabe. Sie nimmt den Verkehr von der Autobahn ins Industriegebiet Süd auf und entlastet auf diesem Weg die westlichen Sammelstraßen, insbesondere in Bezug auf den Schwerlastverkehr. Dass die Westrandstraße nach einer im Vergleich relativ kurzen Lebensdauer nun bereits grundhaft saniert werden musste, ist auf mehrere Faktoren bei der damaligen Planung und Ausführung zurückzuführen.

„Man hätte sich eine längere Lebensdauer der Straße gewünscht, doch mit Schlaglöchern, aufgebrochenem Asphalt, Absenkungen und einer beschädigten Bankette war eine Sanierung nicht weiter aufzuschieben“, so Bürgermeister Lothar Lorch. Der Verwaltung ist bewusst, dass die Sanierung in den letzten 13 Monaten für viel Verkehr auf den Umleitungsstrecken sorgte.   Betroffenen Autofahrern und Anwohnern gilt für ihr Verständnis ein großer Dank. Einen ebenso großen Dank richtete Bürgermeister Lothar Lorch an alle beteiligten Baufirmen sowie an Verkehrsplaner Elmar Walter, dem gerade bei Straßenbaumaßnahmen stets eine besondere Bedeutung zukommt.

Mit der Freigabe ist die Nord-Süd-Achse von der Autobahn ins Industriegebiet Süd und umgekehrt nun wieder uneingeschränkt befahrbar. Rund 8.000 Fahrzeuge passieren täglich die Westrandstraße, was die Bedeutung der Straße für die Gemeinde noch einmal unterstreicht.


Mit dem symbolischen Banddurchschnitt wurde die Westrandstraße Ende Oktober wieder offiziell für den Verkehr freigegeben.

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden