Ab 1. Januar 2020 muss Altglas über Container entsorgt werden

Im Landkreis Bad Dürkheim hat der Altglas-Sack ausgedient. Seit dem 01. Januar 2020 muss Altglass über entsprechende Container entsorgt werden. Dafür wurde die Anzahl der Sammelstellen im gesamten Landkreis und damit auch in der Gemeinde Haßloch erhöht.

Zum Jahreswechsel hat eine Umstellung in der Altglas-Sammlung stattgefunden. Bisher gab es zwei Möglichkeiten im Landkreis Bad Dürkheim: Altglas wurde in Säcken an der Haustür abgeholt und konnte in Depotcontainern eingeworfen werden. Seit 1. Januar 2020 kann Altglas nur noch in Containern entsorgt werden. Hierfür wurde die Containerdichte enorm erhöht, von etwa 75 auf 150 Standorte im gesamten Landkreis. In Haßloch gibt es seit Beginn des neuen Jahres 19 Containerstandorte geben (davon sind 11 Standorte neu). Weitere Standorte können hinzukommen.

Die neuen Behälter sind größer als die bisherigen und dank der Gummi-Fangseile im Inneren geräuschärmer. Dennoch darf aus Rücksicht auf die Anwohner nur Montag bis Samstag zwischen 7:00 und 20:00 Uhr Altglas an den Containern entsorgt werden. Sonn- und feiertags ist der Einwurf tabu. Alle neuen Standorte wurden auch mit neuen Containern ausgestattet, die alten Container, die bereits stehen, werden im Laufe des Jahres schrittweise ausgetauscht.

Bei der Entsorgung wird zwischen Weiß-, Braun- und Grünglas unterschieden. Blaue, rote und andersfarbige Flaschen gehören ins Grünglas. Generell gilt: Ist die Farbe nicht eindeutig zuzuordnen, kommt sie zum Grünglas. Keramik darf nicht in die Container. Nur Getränkeflaschen aus Glas, Konservengläser, Flakons und anderes Verpackungsglas gehören hier rein.

Abgefahren wird in einem regelmäßigen Rhythmus. Für Grünglas gibt es eine extra Tour, Weiß- und Braunglas wird in einem gemeinsamen Fahrzeug, aber mit getrennten Kammern, abgefahren. Es werden also keine Farben gemischt. Die Gemeinde achtet darauf, dass es keine Beistellungen von Müll vor Ort gibt und ist auch für die Sauberkeit der Standorte zuständig. In der Anfangszeit wird man darüber hinaus auch vermehrt kontrollieren, wie schnell die Container voll sind. Auch Bürgerinnen und Bürger können volle Container dem AWB melden. Mit der Zeit wird sich dann zeigen, welche Plätze möglicherweise stärker frequentiert werden als andere. Der Abfuhrrhythmus wird dann an die Gegebenheiten angepasst.

Alle Container-Standorte können auch online auf der Homepage des Abfallwirtschaftsbetriebs (AWB) unter awb.kreis-bad-duerkheim.de eingesehen werden. In der Abfall-App des AWB, die für Apple und Android verfügbar ist, wurden die neuen Standorte ebenfalls freigeschaltet. Die Abfall-App bietet sogar eine Navigationsfunktion zu den Standorten an.

Zuständig für die Entsorgung von Altglas im Landkreis Bad Dürkheim ist die Duale System Deutschland (DSD) GmbH. Daher können weder Gemeinde noch Landkreis über die Sammelform entscheiden. DSD hatte mitgeteilt, zunehmend Probleme mit der Verwertung und Vermarktung der in Säcken gesammelten Glasmenge zu haben und sah deshalb die Notwendigkeit, das Glaserfassungssystem im Landkreis Bad Dürkheim zu ändern. Diese Situation wird durch die im Verpackungsgesetz vorgeschriebenen höheren Recyclingquoten verschärft. Denn: In den Säcken wird das Glas nicht nach Farben getrennt gesammelt. Dies führt zu einem minderwertigen Recyclingglas. Weitere Nachteile der Säcke: Das Glas bricht sehr häufig - beim Sammeln im Fahrzeug, beim Umladen, beim Aufreißen der Säcke. Das gesammelte Glas muss vor der eigentlichen Aufbereitung aus den Säcken geholt werden. Der häufige Bruch mindert die Qualität weiter. Hinzu kommt der zusätzliche Plastikmüll, der durch die Säcke entsteht. Auch aus Sicht des Arbeitsschutzes sind die Säcke bedenklich – bei Sammlung und Aufreißen besteht die Gefahr von Schnittverletzungen. Zudem gibt es deutschlandweit nur noch sieben Gebietskörperschaften, in denen Glas in Säcken gesammelt wird.

Fragen rund um die Glassammlung beantwortet der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises:


Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Bad Dürkheim
Telefon:
06322-961 5524 oder 06322-961 555
Homepage:
awb.kreis-bad-duerkheim.de
Mail:

Glascontainer-Standorte in Haßloch:

Ecke Albert-Einstein-Straße/Bertha-von-Suttner-Straße
Ecke Bahnhofstraße/ Breslauer Straße
Friedrich-Ebert-Platz/Heinrich-Brauch-Straße
Grünanlage Gemeindewerke (Gottlieb-Duttenhöfer-Straße)
Hochhaus Trifelsstraße
Holunderweg
Müller-Thurgau-Straße
Nördl. Bahnhof: Am Bahndamm/Meckenheimer Straße
Parkplatz Alter Friedhof (Moltkestraße)
Parkplatz Parkfriedhof
Pfalzplatz
Real-Markt südlicher Parkplatz (Hans-Böckler-Straße)
Sternstraße (westl. Ende)
vor dem Wertstoffhof (Westrandstraße1)
Parkplatz Bahnhof Süd (Industriestraße)
Siegfried-Perrey-Straße
Parkplatz Kurt-Flockert-Straße
Waldparkplatz August-Schön-Weg
Parkplatz Vogelpark

Wichtig: Seit dem 01.01.2020 ist die Abfuhr an der Haustür für Altglas komplett eingestellt. Es werden keine Säcke mehr abgeholt.

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden