STADTRADELN 2022: Haßloch ist erneut dabei

Vom 29. Juni bis zum 19. Juli 2022 wird im Landkreis Bad Dürkheim wieder in die Pedale getreten. Bereits zum vierten Mal beteiligt sich der Kreis mit seinen acht Kommunen an der Aktion STADTRADELN. Auch Haßloch ist erneut dabei und möchte die guten Vorjahresergebnisse ausbauen.

Im vergangenen Jahr haben allein in Haßloch 476 Radfahrer*innen rund 88.118 Kilometer zurückgelegt. Damit musste sich das Großdorf im Kreisvergleich lediglich der Stadt Bad Dürkheim geschlagen geben.

Der Startschuss für die diesjährige Auflage fällt am 29. Juni 2022. Bis zum 19. Juli steht die Fahrradmobilität dann wieder im Mittelpunkt im ganzen Kreis, und alle Menschen sind aufgerufen, möglichst oft das Auto stehenzulassen und stattdessen mit dem Fahrrad zu fahren. Hierbei geht es um den Spaß am Radfahren sowie darum, im Rahmen der Aktion möglichst viele Fahrradkilometer zu sammeln, um sein Team, seine Kommune und den Landkreis im Vergleich mit anderen teilnehmenden Städten nach vorne zu bringen.

Eine Registrierung ist unter www.stadtradeln.de/hassloch ab sofort möglich.

Geradelte Kilometer im Aktionszeitraum lassen sich über die STADTRADELN-App mittels GPS direkt erfassen. Alternativ können die Radfahrenden ihre gefahrenen Kilometer online über die oben genannte Adresse eintragen.

STADTRADELN-Stars

Jede Kommune und der Landkreis stellen auch in diesem Jahr wieder einen „STADTRADELN-Star“. Diese radeln als gutes Beispiel voran und verzichten nach Möglichkeit drei Wochen komplett auf ihr Auto. Nachdem in Haßloch im vergangenen Jahr der erste Beigeordnete Carsten Borck als STADTRADELN-Star fungierte, gibt er das Zepter in diesem Jahr an den Klimaschutzmanager Tim Degenhartt weiter.

Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr – davon wird ein Viertel vom innerörtlichen Verkehr verursacht. „Daher sollte das Fahrrad das Hauptverkehrsmittel für Wege im Ort und der näheren Umgebung sein“, so Tim Degenhartt. Um mit gutem Beispiel voran zu gehen, möchte er während des Aktionszeitraumes weitestgehend auf das Auto verzichten. „Durch die Entfernung zwischen meinem Wohnort in Ludwigshafen und meiner Arbeitsstätte im Haßlocher Rathaus ist das eine sportliche Aussage. Doch ich habe die Strecke bereits getestet und sie ist machbar.“, so Degenhartt, der sich auf seine Aufgabe als STADTRADELN-Star freut.

Neu dabei – SCHULRADELN

In Rheinland-Pfalz wird die Aktion STADTRADELN außerdem erstmals um das SCHULRADELN erweitert. Es haben sich zwar auch schon in der Vergangenheit Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte sowie Eltern beteiligt. Doch mit dem SCHULRADELN soll die Schulen noch gezielter angesprochen und zum Mitradeln motiviert werden. Als Ansporn werden in diesem Jahr daher gesondert Preise unter den teilnehmenden Schulen ausgelobt. Die Gewinnchance steigt mit jedem geradelten Kilometer.

Das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität hat einen Flyer zum SCHULRADELN erstellt. Dieser kann nachfolgend heruntergeladen werden:

Flyer zum SCHULRADELN (PDF-Datei)

Ansprechpartner bei der Gemeinde:

Klimaschutzmanager Tim Degenhartt
Tel.: 06324/935-271
Mail:

Weitere Infos und Anmeldung zur Teilnahme:

www.stadtradeln.de/hassloch

Flyer des Landkreises Bad Dürkheim:

Bildquelle: Klima-Bündnis

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.