Ruftaxi-Angebot in der Gemeinde Haßloch

Seit 2002 verkehrt in Haßloch ein Ruftaxi, dennoch ist das Angebot nicht jedem geläufig. Aus diesem Grund wirbt man nun erneut für das Angebot, dass vor allem für Senioren, aber auch für jede andere Zielgruppe, einen Mehrwert an Mobilität bietet.

Bereits seit mehr als 15 Jahren – nämlich seit 2002 – verkehrt ein Ruftaxi in Haßloch. Dennoch ist das Angebot nicht jedem potentiellen Nutzer geläufig, weshalb sich der Seniorenbeirat dem Thema angenommen hat und das Ruftaxi wieder mehr in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung rücken will. Gemeinsam mit der Nahverkehrsreferentin des Landkreises Bad Dürkheim Ute Brunner und Marcus Blesinger von der BVB Verkehrsgesellschaft mbH, die den Ruftaxiverkehr in Haßloch durchführt, hat der Seniorenbeirat im Vorfeld seiner Sitzung am 20. Februar die interessierte Öffentlichkeit über das Angebot informiert. Darüber hinaus wurde im Rahmen der Sitzung ein „Arbeitskreis Ruftaxi“ ins Leben gerufen, der zum einen für das Angebot werben will, aber auch Anregungen von Bürgerinnen und Bürger entgegen nimmt, was zum Beispiel weitere Haltestellenwünsche oder ähnliches angeht.

Genau wie beim Linienbusverkehr gibt es auch für das Ruftaxi einen festgelegten Fahrplan mit Haltestellen und Abfahrtszeiten. Der große Unterschied zum Linienbusverkehr ist aber, dass das Ruftaxi auf Abruf fährt und dementsprechend nur dann unterwegs ist, wenn es von den Fahrgästen bestellt wurde. Bis eine Stunde vor der im Fahrplan festgesetzten Abfahrt kann das Ruftaxi unter der Telefonnummer 06324-9269690 oder 0171-6556517 angefordert werden. Insgesamt gibt es in Haßloch 31 Ruftaxi-Haltestellen, die von Montag bis Freitag im Stundentakt – zu Stoßzeiten auch im Halbstundentakt - bedient werden. Das Ruftaxi ist daher als wunderbare Ergänzung des bestehenden Linienbusverkehrs zu verstehen, so die Nahverkehrsreferentin des Landkreises Ute Brunner. Mit durchschnittlich 25 Fahrgästen pro Tag ist die Kapazität aber noch längst nicht ausgeschöpft, weshalb man in Zukunft auf weitere Fahrgäste hofft. Der Zweite Beigeordnete und Sozialdezernent Ralf Trösch begrüßt daher die Bemühungen des Seniorenbeirates, das Ruftaxi-Angebot wieder mehr in die Öffentlichkeit zu rücken. Denn gerade für Senioren sei das Ruftaxi-Angebot ein Mehrwert an Mobilität, so Trösch weiter.

Die Kosten für das Ruftaxi tragen der Verkehrsbund Rhein-Neckar und die Gemeindeverwaltung Haßloch. Personen, die beispielsweise eine VRN-Jahreskarte, das MAXX-Ticket oder das Job-Ticket besitzen, können das Ruftaxi-Angebot kostenlos nutzen. Alle anderen Fahrgäste bezahlen pro Fahrt 2,10 Euro.

Den Ruftaxi-Fahrplan können Sie hier als PDF-Datei einsehen: Ruftaxi-Fahrplan (PDF)

Außerdem liegen Flyer inklusive Fahrplan im Bürgerbüro, Rathausfoyer sowie in der Tourist-Information aus. Zudem können Sie Informationen rund ums Ruftaxi auch unter der 06324-9269690 erfagen.


Im Rahmen der jüngsten Seniorenbeiratssitzung machte das Ruftaxi vor dem Rathaus Station und das Angebot wurde noch einmal im Detail vorgestellt.