MängelMelder RLP – Haßloch ist dabei

Straßenschäden, überfüllte Mülleimer oder Glasscherben auf dem Radweg - über den MängelMelder können mittels App jetzt noch schneller Mängel oder Schäden an die Verwaltung gemeldet werden.

MängelMelder RLP ist ein Angebot der InnoWIS GmbH in Mainz, die sich auch für das landesweite Bürgerinformationsportal rlpDirekt.de verantwortlich zeichnet. MängelMelder RLP kann via Smartphone als App oder über die normale Weboberfläche unter der Domain www.hassloch.de/maengelmelder genutzt werden. Bürgerinnen und Bürger können auf diesem Weg Mängel (Straßenschäden, illegale Müllablagerung, überfüllte Müllbehälter, Graffiti, fehlende Tüten in den Hundekot-Boxen usw.) schnell und unkompliziert an die Verwaltung melden. Städte wie unter anderem Speyer und Grünstadt sowie auch die Verbandsgemeinden Römerberg-Dudenhofen und Eisenberg nutzen bereits MängelMelder RLP.

Die Gemeinde Haßloch ist nun ebenfalls Teil der MängelMelder RLP-Community und kann über die App entsprechende Mängel empfangen. Unter dem Suchbegriff MängelMelder RLP ist die App über den Google Playstore sowie über den Apple App Store zu finden und kann mit dem Smartphone oder I-Phone kostenlos heruntergeladen und installiert werden. Mit der App können oben genannte Mängel (Straßenschäden, überfüllte Mülleimer usw.) direkt vor Ort fotografiert, in ein paar kurzen Worten beschrieben und anschließend direkt abgeschickt werden. Durch die Standortfunktion des Handys übermittelt die App den exakten Standort des gemeldeten Problems. Alle gemeldeten Mängel laufen zentral bei der Gemeinde zusammen und werden zur Erledigung an die zuständige Abteilung weitergeleitet. Der Nutzer erhält über die App außerdem Rückmeldung, in welchem Bearbeitungsstatus sich das gemeldete Problem befindet. Selbstverständlich ist MängelMelder RLP auch über die normale Weboberfläche unter www.hassloch.de/maengelmelder nutzbar. Größter Unterschied zur App ist hierbei, dass nicht auf eine automatische Standortermittlung zurückgegriffen werden kann, sondern die Eingabe des Bereiches, in dem sich der Mängel befindet, erforderlich ist.

Darüber hinaus sind die gemeldeten Mängel und der dazugehörige Bearbeitungsstatus nicht nur für den Schadensmelder, sondern für jedermann sichtbar. Auf diesem Weg kann jeder Bürger bei Interesse verfolgen, welche Mängel aktuell gemeldet wurden und ob diese bereits behoben oder sich noch in der Bearbeitung befinden.

Die Bereitstellung der App ist ein weiterer Service, um schnell und unkompliziert mit der Verwaltung in Kontakt zu treten, so der Erste Beigeordnete Tobias Meyer. Die App soll dabei nicht die herkömmlichen Kontaktmöglichkeiten via Telefon, E-Mail oder das persönliche Gespräch ersetzen, sondern sei viel mehr als ergänzendes Angebot zu verstehen, so Meyer weiter. Die App ist für die Bürgerinnen und Bürger kostenlos, die Gemeinde zahlt für die Nutzung des Angebots einen monatlichen Beitrag von 49,00 Euro.

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden