Im Oktober: Neue Ausstellung im Rathausfoyer

Der Maler und Grafiker Eduard Wetstein stellt im Oktober im Foyer des Rathauses aus und zeigt dabei zahlreiche Haßloch-Motive, die ihm bei Touren durch das Großdorf ins Auge gefallen sind und beeindruckt haben.

Ansichten vom Rehbach, die Haßlocher Mühlen, das Älteste Haus, Fachwerk in der Lang- und Gillergasse, die Musikschule – all das sind nur einige Bilder, die Eduard Wetstein für die Ausstellung im Foyer des Haßlocher Rathauses angefertigt hat.  Der in Lachen-Speyerdorf wohnhafte Maler und Grafiker ist nach eigener Aussage sehr gerne in Haßloch unterwegs und hat vor Ort bereits zahlreiche Motive für sich entdeckt, die er aufs Papier gebracht hat. So ist es ihm gelungen, die Ausstellung im Rathausfoyer ausschließlich mit Haßlocher Ansichten zu bestücken. Diese können vom 01. Oktober bis zum 25. Oktober 2019 zu den üblichen Öffnungszeiten des Rathauses besichtigt werden.

Eduard Wetstein ist gelernter Chemiefachwerker. Die Malerei ist sein Hobby, dem er seit seiner Pension mit voller Leidenschaft nachgeht. Zuletzt hatte er im Neustadter Rathaus Weindorfansichten im Rahmen des Jubiläums „50 Jahre kreisfreie Stadt“ ausgestellt, jetzt freut er sich auf Haßloch. Er möchte im Ausstellungszeitraum stets dienstags (10:00 bis 12:00 Uhr) und donnerstags (14:00 – 16:00 Uhr) persönlich vor Ort sein und interessierten Besucherinnen und Besuchern bei Fragen als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Sollten darüber hinaus im Rahmen der Ausstellung Bilder verkauft werden, möchte er 20 Prozent des Verlaufspreises an den Förderverein der Haßlocher Schillerschule spenden.

Bürgermeister Lothar Lorch freut sich über die neue Ausstellung. „Vor allem Ausstellungen mit Bezug zu Haßloch haben immer einen ganz besonderen Charme“, so Lorch. Fast das gesamte Jahr über sind im Foyer Ausstellungen zu sehen. Zuletzt hatte die KiTa Paul Gerhardt anlässlich ihres 90-jährigen Bestehens eine bebilderte Zeitreise durch die KiTa-Geschichte realisiert. Ebenso hatte Gabriele Köbler im Mai und Juni die erste lebensgroße Figur ihrer „Vier Kulturbegleiter“ ausgestellt, die zukünftig im Rahmen von „Kunst am Bau“ das Kulturviereck bereichern sollen. Auch Landschaftsfotografien von Friedrich Haag waren in diesem Jahr bereits im Foyer zu sehen.

Ausstellungszeitraum: 01. Oktober 2019 bis 25. Oktober 2019
Öffnungszeiten: Zu den üblichen Öffnungszeiten des Rathauses
Künsterl vor Ort: Stets dienstags von 10:00 - 12:00 Uhr und donnerstags von 14:00 - 16:00 Uhr)


Blick auf das Fachwerk in der Gillergasse – das ist eines von zahlreichen Haßloch-Motiven, die Eduard Wetstein in der Ausstellung zeigt.

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden