Gemeinde entsorgt herrenlose Fahrräder am Bahnhof

Die Zahl der „Schrottfahrräder“ am Bahnhof hat zugenommen. Da der Bahnhof keine Deponie für nicht mehr benötigte Zweiräder ist, werden Gemeinde, Bauhof und Polizei ab dem 07.08.2018 sichtbar unbenutzte und fahruntaugliche Räder entfernen.

Der Haßlocher Bahnhof bietet neben den Fahrradboxen eine Vielzahl von Fahrradabstellmöglichkeiten, die von Schülern, Berufspendlern und Freizeitradlern rege genutzt werden. Unter den täglich abgestellten Fahrrädern befinden sich inzwischen aber auch immer mehr „Schrottfahrräder“, die augenscheinlich seit Wochen niemand mehr bewegt hat und am Bahnhof verrosten. Diese herrenlosen, nicht mehr funktionsfähigen Zweiräder verschandeln nicht nur das optische Erscheinungsbild des Bahnhofsumfeldes, sondern nehmen vor allem auch Radfahrern mit intakten Rädern die Stellplätze weg, so Ordnungsdezernent Tobias Meyer.

Das Ordnungsamt der Gemeinde plant daher in Zusammenarbeit mit dem Bauhof und der Polizei, die offensichtlich herrenlosen und nicht mehr fahrtüchtigen Räder im Bahnhofsbereich ab dem 07. August 2018 abzuräumen. Bis zu diesem Zeitpunkt haben mögliche Besitzer Zeit, ihre Fahrräder zu entfernen, ansonsten übernimmt das die Gemeinde. Radfahrer werden über Aushänge am Bahnhof sowie die Medien (Amtsblatt, Gemeindehomepage, Facebook sowie die Presse) über die Aktion informiert.

Weiter weist die Gemeinde darauf hin, dass für Pendlerinnen und Pendler, die ihr Rad für längere Zeit auf einem der Fahrradstellplätze am Bahnhof abgestellt haben, kein Grund zur Sorge besteht. Es werden lediglich sichtbar unbenutzte und fahruntaugliche Räder entfernt, die für einen längeren Zeitraum nicht bewegt wurden. Jede Bürgerin und jeder Bürger bekommt somit die Gelegenheit sein Fahrrad vorher abzuholen.

Sollte nach der Räumaktion dennoch ein Fahrrad vermisst werden, kann sich die Besitzerin bzw. der Besitzer mit dem Ordnungsamt in Verbindung setzen. Alle abgeräumten Räder werden im Bauhof zunächst für weitere vier Wochen zwischengelagert und anschließend endgültig entsorgt.

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden