Baustellenticker - Informationen zu aktuellen Baustellen

Der Baustellenticker informiert über Baustellen im Großdorf Haßloch, die den ruhenden oder fließenden Verkehr beeinträchtigen. Der Ticker beinhaltet Baumaßnahmen, die im Auftrag der Gemeinde sowie der Gemeindewerke durchgeführt werden. Der Ticker bietet eine Schnellübersicht und dokumentiert den aktuellen Sachstand.



Fabrikstraße/Siemensstraße
Für den Ausbau des westlichen Bereichs der Fabrikstraße und einen Teilbereich der Siemensstraße läuft zur Vergabe der Straßenbauarbeiten sowie der Kanalarbeiten eine gemeinsame Ausschreibung der Gemeindewerke und der Gemeindeverwaltung. Bei der Erstellung des Leistungsverzeichnisses arbeitet die Gemeinde mit einem Ingenieurbüro zusammen. Eine Veröffentlichung der Ausschreibung ist in der zweiten Juni-Woche erfolgt. Bis zum 28. Juli 2020 haben Firmen noch die Möglichkeit, entsprechende Angebote einzureichen. Die Vergabe der Arbeiten wird dann voraussichtlich in einer der ersten Gremiensitzungen nach der Sommerpause erfolgen.

Die Gemeindewerke haben nach einer kurzen Corona-Pause die Arbeiten zur Verlegung neuer Stromkabel im Bereich Fabrikstraße/Siemensstraße inzwischen fortgesetzt. Die Arbeiten liegen im Zeitplan.

Forstgasse
Der Straßenausbau der Forstgasse im Bereich zwischen Schmähgasse und Pfarrgasse ist die vorletzte Baumaßnahme im Straßenausbauprogramm 2016 - 2020. Im besagten Bereich sollen die Fahrbahn sowie die Gehwege auf einer Länge von rund 420 Metern von Grund auf erneuert werden. Nachdem sich der Gemeinderat in seiner Sitzung am 06.05.2020 auf eine Ausbauvariante verständigt hat, hat die Gemeindeverwaltung die Planunterlagen für den Zuschussantrag vorbereitet und die entsprechenden Unterlagen dem Landesbetrieb für Mobilität (LBM) in Speyer zukommen lassen. Die Forstgasse ist eine verkehrsbedeutende Straße und daher förderfähig. Die Straße wird zu 70 Prozent durch wiederkehrende Ausbaubeiträge und zu 30 Prozent durch die Gemeinde finanziert. Der Gemeindeanteil ist zuschussfähig und kann durch den LBM mit bis zu 70 Prozent gefördert werden.

Bevor der Straßenausbau voraussichtlich im Spätjahr beginnen wird, erneuern die Gemeindewerke derzeit das Niederspannungs-/ Mittelspannungskabel sowie die Hausanschlüsse. Gleichzeitig wird das Kabel für die Straßenbeleuchtung mit ausgetauscht. Die Werke haben mit den Bauarbeiten am 8. Juni begonnen. Diese werden voraussichtlich bis zum 30. September andauern. Im betroffenen Straßenabschnitt wurde eine halbseitige Straßensperrung eingerichtet. Die von der Baumaßnahme betroffenen Anwohner wurden von den Gemeindewerken im Vorfeld angeschrieben und über die geplanten Arbeiten informiert. Für die Anbindung an das neue Kabel werden einige Haushalte vorübergehend von der Stromversorgung genommen werden müssen. Hierüber werden die betroffenen Haushalte im Vorfeld ebenfalls informiert.

Lachener Weg/ Rotkreuzstraße
Die Lichtsignalanlage Lachener Weg/Rotkreuzstraße wird derzeit als erste Ampelanlage in Haßloch mit einem Blindenleitsystem ausgestattet. Die Firma Siemens hat die technische Nachrüstung für das Blindenakustiksignal inzwischen abgeschlossen. Die Gemeinde wird nun in den kommenden Wochen an allen vier Übergängen die Bodenindikatoren einbauen, weshalb es zu vorübergehenden Sperrungen einzelner Fahrspuren kommen kann. Vollsperrungen in einzelne Richtungen sollen nach Möglichkeit aber vermieden werden. Nach Einbringung der Bodenindikatoren kann das Blindenakustiksignal freigeschaltet werden.

P+R-Anlage am Bahnhof
Gemeinde und Gemeindewerke haben im Bereich der P+R-Anlage am Haßlocher Bahnhof neue LED-Leuchten installiert, die vor allem das Areal der Fahrradständer noch besser ausleuchten und somit das Sicherheitsempfinden bei Dunkelheit erhöhen sollen. 26 neue Leuchtköpfe wurden angebracht, die trotz hellerer Leuchtkraft eine Stromeinsparung von rund 7.350 kw/h pro Jahr bringen. Das ist eine Ersparnis von jährlich circa 1.600 Euro.

Richard-Wagner-Straße
Die Gemeindewerke Haßloch tauschen in der Richard-Wagner-Straße im Bereich zwischen der Moltkestraße und der Neustadter Straße die Gasleitungen aus. Im Zuge der Baumaßnahme werden auch im Verbindungsstück in der Moltkestraße bis zum Deidesheimer Weg die Gasleitungen ausgetauscht. Die Arbeiten zwischen der Richard-Wagner-Straße und dem Deidesheimer Weg konnten inzwischen abgeschlossen werden. Die Moltkestraße ist in diesem Bereich wieder frei befahrbar. Für Anwohner ist die Zufahrt zur Richard-Wagner-Straße gewährleistet. In Folge notwendiger technischer Änderungen verzögert sich der Abschluss der Baumaßnahme allerdings noch voraussichtlich bis Ende Juli.

Ludwig-Gramlich-Straße
Seit Ende Juni/Anfang Juli wird in der Ludwig-Gramlich-Straße der vorhandene Abwasserkanal komplett ausgetauscht und erweitert. Die Arbeiten werden in verschiedenen Abschnitten durchgeführt und voraussichtlich bis Ende August laufen. Die Anlage des Tennisclubs kann in dieser Zeit nicht angefahren werden, zu Fuß ist der Zugang aber jederzeit gewährleistet. Fahrradfahrer werden gebeten, im Bereich der Baustelle abzusteigen. Die Zufahrt zur TSG-Halle wird mit leichten Einschränkungen möglich sein. Die Parkplätze des Badeparks sind nicht betroffen. Allerdings kann es zu einem erhöhten Verkehr mit Baustellenfahrzeugen kommen.

Adam-Stegerwald-Straße
Die Gemeindewerke planen im Bereich der neuen Tankstelle (Nähe REAL) Kabel umzulegen. Zu diesem Zweck ist seit dem 06.07.2020 der Gehweg auf der Seite der Adam-Stegerwald-Straße gesperrt. Für die Durchführung der Maßnahme sind rund zwei Wochen angesetzt.

Sollten Sie darüber hinaus Fragen zu Straßenbaumaßnahmen im Großdorf haben, schreiben Sie uns gerne eine Mail an .

Der Baustellenticker wird in regelmäßigen Abständen aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgte am 06.07.2020.

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.