Baustellenticker - Informationen zu aktuellen Baustellen

Der Baustellenticker informiert über Baustellen im Großdorf Haßloch, die den ruhenden oder fließenden Verkehr beeinträchtigen. Der Ticker beinhaltet Baumaßnahmen, die im Auftrag der Gemeinde sowie der Gemeindewerke durchgeführt werden. Der Ticker bietet eine Schnellübersicht und dokumentiert den aktuellen Sachstand.



Westrandstraße/Adam-Stegerwald-Straße
Anfang Juni haben die Arbeiten in der Westrandstraße/Adam-Stegerwald-Straße einen Sprung gemacht und sich in die Westrandstraße nördlich des Neustadter Kreisels verlagert.  Dort wird seit dem 3. Juni der Fahrbahnbereich zwischen dem Neustadter Kreisel und der Rampe zum Bahnbrückenbauwerk erneuert.  Die Arbeiten in diesem Streckenabschnitt erfolgen unter Vollsperrung. Die Zufahrt zu den Vereinen am Sandbuckel (Siegfried-Perrey-Straße), der Grillhütte und dem dortigen Restaurant „Akropolis“ ist aber gewährleistet und erfolgt via die Gottlieb-Duttenhöfer-Straße über ein Provisorium.

Auch der Neustadter Kreisel wird im Zuge der Baumaßnahme erneuert und ist seit dem 17. Juni zu 75 Prozent gesperrt. Von Mußbach kommend ist seither nur ein Einbiegen in die Westrandstraße Richtung Süden möglich und von der Westrandstraße kommend, nur ein Abbiegen in Richtung Mußbach möglich. Der Verkehr wird mittels Baustellenampel geregelt.

Die Arbeiten am Kreisverkehr sowie im Bereich zwischen Kreisel und Bahnbrückenbauwerk werden voraussichtlich bis Ende Juli/Anfang August andauern. Danach hat die ausführende Baufirma 14 Tage Sommerpause. Im Anschluss daran soll der südliche Teil der Westrandstraße erneuert werden. Über diese Maßnahme und die damit einhergehenden Verkehrsbehinderungen wird rechtzeitig informiert.

Sägmühlweg
Im Sägmühlweg wird derzeit im letzten Bauabschnitt zwischen Landwehrquerung und Wiesenstraße gearbeitet. Mit Beginn der 26. Kalenderwoche haben dort die Pflasterarbeiten begonnen. Bis voraussichtlich Mitte/Ende Juli sollen die Arbeiten andauern. Mit Fertigstellung dieses Abschnittes kann der straßenbautechnische Teil im Sägmühlweg dann komplett abgeschlossen werden. Im weiteren Jahresverlauf erfolgt dann noch eine entsprechende Begrünung.

Wehlachstraße
Um das hohe Niveau der Versorgungssicherheit zu erhalten, erneuern die Gemeindewerke Haßloch seit dem 08. April 2019 die Gas- und Wasserleitungen sowie die Hausanschlüsse in der Wehlachstraße zwischen Föhrenweg und Rennbahnstraße. Ursprünglich waren für die gesamten Leitungsmaßnahmen 10 Wochen veranschlagt, nach  aktuellem Baufortschritt wird für diese Maßnahme aber noch etwas mehr Bauzeit von voraussichtlich 4 Wochen benötigt.

Die Baumaßnahme bringt leider auch einige Unannehmlichkeiten mit sich, wie z. B. die Sperrung der Bauabschnitte für den Durchgangsverkehr und der Wegfall von Parkplätzen. Die Zufahrten zu den Grundstücken werden, soweit es geht, offen gehalten. Auch die Durchfahrt der Müllabfuhr wird ermöglicht. Während der Verbindung der neuen Wasserleitung mit den vorhandenen Leitungen wird es zu Unterbrechungen in der Wasserversorgung kommen. Diese Unterbrechungen werden die Gemeindewerke vorher per Handzettel den Anwohnern ankündigen. Die Erneuerungen der Hausanschlüsse werden vorher mit den Hauseigentümern abgestimmt. 

Für die leider nicht vermeidbaren Unannehmlichkeiten während der Baumaßnahme bitten die Gemeindewerke alle Betroffenen um Verständnis. Bei Fragen oder weiteren Informationen ist der Gas-/Wassermeister, Thomas Schell, Ansprechpartner bei den Gemeindewerken. Zu erreichen unter Telefon: 06324 / 5994 -420 oder per E-Mail: .

Schubertstraße/Sägmühlweg
Im Herbst 2018 wurde im Kreuzungsbereich Schubertstraße/Sägmühlweg aufgrund von Undichtigkeiten die Gasleitung erneuert. Die Wiederherstellung des Asphaltbelags in den Leitungsgräben erfolgt üblicherweise in leicht überhöhter Bauweise, um einer möglichen nachträglichen Setzung der Grabenauffüllung vorzubeugen. In der Schubertstraße führte diese leichte Erhöhung dazu, dass sich bei LKW-Fahrten die Geräuschentwicklung stark erhöhte. Da bisher keine Absenkung eingetreten ist (was in der Regel nach 6 Monaten der Fall ist), sollen am 08.07.2019 die noch vorhandenen Überhöhungen im Asphaltbelag abgefräst werden, um der erhöhten Geräuschentwicklung entgegenzuwirken. Die Maßnahme wird bei fließendem Verkehr mit einseitiger Sperrung durchgeführt. Eine Umleitung ist daher nicht erforderlich, es ist aber mit Behinderungen des Verkehrsflusses zu rechnen. Die Arbeiten können innerhalb eines Werktages (08.07.) durchgeführt werden.

Restarbeiten an der P+R-Anlage am Bahnhof
Seit der Fertigstellung der P+R-Anlage im Herbst vergangenen Jahres waren die Anschlussflächen an die vorhandenen Asphaltstraßen im Nord- und Südbereich nur mit einem Asphaltprovisorium hergestellt worden. Ab dem 09.07.2019 werden diese Anschlussflächen sowie einige zusätzliche Flächen etwa 4cm stark abgefräst und der finale Asphaltbelag aufgebracht. Die Arbeiten werden unter wechselnder halbseitiger Sperrung der Fahrbahn durchgeführt. Die P+R-Anlage kann während der Arbeiten jederzeit erreicht werden, es ist aber mit Behinderungen zu rechnen. Für die Maßnahme sind drei Arbeitstage angesetzt.

Sollten Sie darüber hinaus Fragen zu Straßenbaumaßnahmen im Großdorf haben, schreiben Sie uns gerne eine Mail an .

Der Baustellenticker wird in regelmäßigen Abständen aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgte am 25.06.2019.

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden