Großes Interesse am Weihnachtsbaumschlagen

Es hat inzwischen Tradition: Wenn der Forstzweckverband zum Weihnachtsbaum selber schlagen einlädt, dann nehmen das Angebot zahlreiche Menschen wahr. So verhielt es sich auch in diesem Jahr: Familien, Freunde, Pärchen und Großeltern mit Enkeln kamen, suchten sich im Bereich der Aumühle ihren Lieblingsbaum aus und haben diesen dann mit Säge und Axt selbst gefällt. Nach getaner Arbeit gab es zur Stärkung Glühwein und Bratwurst. Für die Kleinen wurde Kinderpunsch gereicht, ebenso konnte man am Lagerfeuer sein eigenes Stockbrot rösten. Auch im ehemaligen Pflanzgarten am Herradelweg in Böhl-Iggelheim wurden Weihnachtsbäume zum Selberschlagen angeboten.
















Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.