Trauerfeiern und Eheschließungen


Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie gelten auch für Trauerfeiern und Eheschließungen Richtlinien, die es zu beachten gilt. Trauerfeiern werden nur noch mit dem engsten Familienkreis durchgeführt. Alle anwesenden Gäste sollten sich freiwillig in eine ausliegende Teilnehmerliste eintragen.

Bei Trauungen sind gemäß der geltenden Landesverordnung neben dem Brautpaar und dem Standesbeamten seit dem 14.05.2020 auch wieder Gäste zulässig. Hier greift die Faustregel von einer Person pro zehn Quadratmeter. Die maximale Personenzahl im Ratssaal des Haßlocher Rathauses liegt demnach bei 13 Personen. Neben dem Brautpaar und dem Standesbeamten können somit 10 Gäste (einschließlich Trauzeugen) an der Trauung teilnehmen. Die vorgeschriebenen Hygiene- und Abstandsregeln gilt es zu beachten. Am Eingang zum Rathaus sollten am Desinfektionsspender die Hände desinfiziert werden. Auch das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes ist bis zum Einnehmen der Plätze im Ratssaal Pflicht. Alle Gäste müssen sich außerdem in eine ausliegende Anwesenheitsliste eintragen.

Das Standesamt steht bei Fragen telefonisch unter 06324-935 258 oder -259 oder per Mail an zur Verfügung.

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden