Aktionen und Vorträge

Für die Haßlocher Bürger und andere Interessierte bieten sich immer wieder die Chance an Aktionen und Vorträgen der Gemeinde zum Thema Klima & Energie teilzunehmen bzw. diese zu besuchen. In der Vergangenheit wurden einzelne oder wiederkehrende Veranstaltungen abgehalten, die für Sie von Interesse sein könnten.

Kampagne Haßloch spart Strom 

Strom sparen lohnt sich – für Kommunen, Unternehmen, Bürger und die Umwelt. Mit einfachen Mitteln lässt sich der Stromverbrauch stark verringern und damit den CO2-Ausstoß reduzieren sowie Geld einsparen. Hier setzt seit 2015 die Kampagne Haßloch spart Strom an. In einem konzentrierten mehrwöchigen Zeitraum fanden verschiedene Veranstaltungen und Aktionen für unterschiedliche Zielgruppen in einer Gemeinde statt. Damit sollten möglichst viele Menschen angesprochen und zum Mitmachen bewegt werden und so ihnen geholfen werden nachhaltig ihre Stromrechnung zu senken und damit auch das Klima zu schützen. Im Mittelpunkt der Kampagne stand die Sensibilisierung der Bürger für das Thema „Stromsparen“.

In Haßloch wurde die Kampagne mit Unterstützung der Energieagentur durch das Umweltbüro und den Klimaschutzmanager in Kooperation mit dem Klimaschutzbeirat durchgeführt. Infolge der Abstimmungen untereinander plante man folgende Veranstaltungen und Aktionen:

  • Eröffnungsveranstaltung „Wie halbiere ich meine Stromrechnung?
  • Strommessgeräteverleih
  • Stromdetektive
  • LED-Wechselaktion
  • Dorfkino „Solar-Taxi“
  • Themenabend Sparsame Heizungspumpen
  • Wie reduziere ich meinen Stromverbrauch?
  • Abschlussveranstaltung „Bürgerabend Solarstrom
  • Energie- und Klimaschutzmesse

In Haßloch wurde beginnend mit dem Jahr 1994 ein Umweltmarkt veranstaltet, der sich 2012 zu einer spezialisierteren Energie- und Klimaschutzmesse weiterentwickelte. Am 12. Oktober fand die dritte solche Veranstaltung statt.

Das Konzept dahinter setzt sich aus drei Komponenten zusammen. Der Großteil der Halle wird durch gewerbliche Aussteller aus Haßloch und der näheren Umgebung ausgefüllt. Die Spannbreite reicht von der Nutzung erneuerbarer Energien und umweltfreundlicher Heizverfahren im eigenen Haushalt bis hin zu umweltgerechter Mobilität und der baubiologisch hochwertigen Sanierung von Altbauten. Das begleitende Vortragsprogramm mit einer ebenso großen Themenvielfalt wurde von Referenten der ausstellenden Unternehmen, Mitgliedern des lokalen Klimaschutzbeirats und Umweltforums sowie der Energieagentur Rheinland-Pfalz getragen. Auf Anregung des KSM erfolgte erstmals die Beteiligung von Energiepionieren. Hierbei handelt es sich um Haßlocher Bürger, die ihre persönlichen Erfahrungen auf ihrem Weg zur Energiewende an die Messebesucher weitergaben. Die interessierten Personen konnten sich mit den Energiepionieren über ihr Spezialthema unterhalten und so Einblick in die möglichen Probleme in der praktischen Umsetzung, aber auch deren Vorteile im Alltag kennen lernen.