Ortskernsanierung

Über 20 Jahre städtebauliche Sanierung haben das Erscheinungsbild in der Ortsmitte von Haßloch erheblich verbessert. Vor Beginn der Sanierung waren fast sämtliche Straßen in denkbar schlechtem Zustand und zugeparkt mit Fahrzeugen. Der Durchgangsverkehr sowie der Parkplatzsuchverkehr liefen auf der Langgasse, Geh- und Radwege waren schmal oder nicht vorhanden. Die Parkplatzsituation war ungeordnet, Plätze, die zum Verweilen einluden, gab es keine und die Begrünung im öffentlichen Raum fehlte. Das Wohnumfeld war oft durch funktionslos gewordene Nebengebäude geprägt, die Gebäudesubstanz vieler Wohn-und Geschäftshäuser war dringend modernisierungsbedürftig.Unsere Ortsmitte konnte durch zahlreiche öffentliche und private Maßnahmen sowohl in seiner Funktion als auch in seiner Gestaltung mit erheblichem Einsatz öffentlicher Mittel wesentlich aufgewertet werden. Der gesamte Bereich der Langgasse, der Bahnhofstraße, der Kirchgasse und der nördlichen Leo-Loeb-Straße wurde verkehrsberuhigt umgebaut. Der Rathausplatz wurde vollständig neu gestaltet. Das Gebäude Kirchgasse 2 wurde zu einem Jugendzentrum und einer Gemeindebibliothek umgebaut. Das Gebäude Leo-Loeb-Straße 4 wurde durchgreifend modernisiert und wird seitdem als Haus der Vereine genutzt. Im Zuge der Erweiterung der Feuerwehr wurde eine öffentliche WC-Anlage als Anbau der Feuerwehr errichtet. Die Gemeinde hat nördlich der Langgasse Grundstücke für die Herstellung eines öffentlichen Parkplatzes mit 46 Stellplätzen erworben. Um die Zufahrt zu ermöglichen, musste zunächst eine Scheune abgerissen werden. Der Parkplatz wurde 2013 fertig gestellt.

Zusätzlich im letzten Jahr wurden die Schillerstraße, der Jahnplatz und die südliche Leo-Loeb-Straße ortskerngerecht erneuert und somit auch der Bereich südlich des Rathauses im Zusammenhang mit den Versorgungsmärkten an der Schillerstraße in seiner Funktion und Gestaltung wesentlich aufgewertet.

Nach einer Fristverlängerung endet die Ortskernsanierung Haßloch zum 31.12.2015.

Ansprechpartner: Telefon 06324/935-268 (Bauabteilung)