Versteigerung eines Nussknackers zugunsten des Blaubärs

Wer bietet mehr? Der Chaoskeller versteigert zugunsten des Jugend- und Kulturhauses Blaubär einen Nussknacker, der während des Andechser Bierfestes von zahlreichen Besuchern gestaltet wurde.

An diesem Nussknacker haben zahlreiche Menschen mitgewirkt: Beim Andechser Bierfest am letzten Septemberwochenende haben rund 100 Besucherinnen und Besucher den Nussknacker nach Décopatch-Art mitgestaltet und ihn somit zu einem einzigartigen Kunstwerk gemacht. Die Idee dazu hatte die Inhaberin vom Haßlocher Chaoskeller, Jutta Walter. Sie hat den PappArt-Rohling in Form eines Nussknackers zur Verfügung gestellt, der dann am Andechser-Wochenende mit Décopatch-Papier beklebt wurde. Die Resonanz sei großartig gewesen, so Walter. Zahlreiche Andechser-Besucher verschiedenen Alters haben sich an dem Kunstwerk verewigt. Und da dieser einzigartige Nussknacker nicht in den Räumlichkeiten des Chaoskellers verstauben soll, hat man sich dazu entschlossen, den Nussknacker zu versteigern. Das Geld soll anschließend an das Jugend- und Kulturhaus Blaubär gespendet werden.

Eine ähnliche Aktion hatte der Chaoskeller in Zusammenarbeit mit der Gemeinde bereits im vergangenen Jahr durchgeführt. Damals hatte man einen Décopatch-Weihnachtsbaum zugunsten des Förderkreises der Freiwilligen Feuerwehr Haßloch versteigert. Damals konnte ein Spendenbetrag in Höhe von 200 Euro erzielt werden. Diese Summe möchte man in diesem Jahr nun gerne übertreffen. Daher rufen der Chaoskeller, das Blaubär-Team sowie Sozialdezernent Ralf Trösch zum Mitbieten auf.

Der Nussknacker ist 1,50 Meter groß, hat einen Bauchumfang von 100 Zentimetern und trägt Schuhgröße 35. Das Startgebot liegt bei 150 Euro – das ist nämlich der Materialwert des Nussknackers. Wer das einzigartige Kunstwerk ersteigern möchte, kann ab sofort sein schriftliches Gebot direkt im Chaoskeller Am Jahnplatz 6 abgeben oder eine E-Mail mit seinem Gebot an schicken. Am 1. Advent (Sonntag, 3. Dezember um 15:30 Uhr) wird der Nussknacker dann auf der Bühne des Haßlocher Weihnachtsmarktes an den Meistbietenden übergeben. An diesem Nachmittag können  auch noch kurzfristige Spontangebote abgegeben werden.

PRESSESTELLE

Online-Redaktion (www.hassloch.de)

Rathausplatz 1
67454 Haßloch
Telefon: 06324/935-232
Fax: 06324/935-300