Helfertreffen - Ein Dank an die Ehrenamtlichen

Mit dem jährlichen stattfindenden Helfertreffen möchte sich die Gemeinde bei den zahlreichen ehrenamtlich tätigen Menschen im Großdorf bedanken. Dazu hatte man am vergangenen Freitag in die gemeinsame Mensa des Gymnasiums und der Realschule Plus geladen.

Mit ihrem alljährlichen Helfertreffen hat sich die Gemeinde am Freitag vergangener Woche bei den zahlreichen Ehrenamtlichen im Großdorf bedankt. Über 180 Personen, die in den unterschiedlichsten Bereichen ehrenamtlich tätig sind, sind der Einladung gefolgt und haben in der gemeinsamen Mensa des Gymnasiums und der Realschule Plus einen geselligen Abend verbracht.

Gekommen waren unter anderem ehrenamtliche Helfer der Bürgerstiftung, Mitarbeiter der Tafel, des Frühstückstreffs, des Fahrdienstes von DRK und AWO, Mitglieder des Tourismusstammtisches, der Feuerwehr sowie des Freundeskreises des Heimatmuseums und des Obst- und Gartenbauvereins. Auch ehrenamtliche Helfer von gemeindeeigenen Veranstaltungen, des Klimaschutzbeirates, des Arbeitskreises Asyl, Helfer vom Internetcafé für Senioren, Bachpaten, Feld- und Umweltschützen sowie ehrenamtliche Mitarbeiter der Seniorentreffs gehörten zu den geladenen Gästen. Sie alle beeinflussen das soziale und gesellschaftliche Zusammenleben in Haßloch. Viele Angebote wären ohne diesen unermüdlichen Einsatz gar nicht möglich, so Bürgermeister Lothar Lorch in seiner Ansprache. Gemeinsam mit den Beigeordneten sowie im Namen des gesamten Gemeinderates sprach Bürgermeister Lothar Lorch allen Ehrenamtlichen (auch denen, die beim Helfertreffen diesmal nicht dabei waren) einen großen Dank aus.

In Rheinland-Pfalz sind die Bürgerinnen und Bürger ohnehin im Ehrenamt besonders engagiert. Fast jeder Zweite in Rheinland-Pfalz ist ehrenamtlich aktiv, womit wir im Vergleich der Bundesländer auf dem ersten Platz rangieren. Bürgermeister Lorch nutzte in dem Zusammenhang die Gelegenheit, um auf die landesweit gültige Ehrenamtskarte aufmerksam zu machen. Der Landkreis Bad Dürkheim hat diese im Spätsommer 2016 eingeführt. Jeder der mindestens fünf Stunden pro Woche oder 250 Stunden pro Jahr ehrenamtlich tätig ist, kann eine solche Karte beantragen und erhält mit dieser landesweit bei verschiedenen Einrichtungen, wie z.B. in Museen, Schwimmbädern oder Freizeitparks etc., Vergünstigungen. Die Karte ist eine vom Land initiierte Aktion, um den Ehrenamtlichen einen kleinen Dank für ihren großen und unverzichtbaren Einsatz entgegenzubringen.

Ähnlich sei auch das Helfertreffen der Gemeinde Haßloch zu verstehen, so Bürgermeister Lothar Lorch. Hiermit möchte man das Engagement der Ehrenamtlichen würdigen und lädt deshalb einmal pro Jahr zu einer festlichen Veranstaltung ein, die in 2017 nun erstmals in der gemeinsamen Mensa des Gymnasiums und der Realschule Plus stattfand. Für das Rahmenprogramm sorgte Musiker und Alleinunterhalter Andreas Maier. Unterstützt wurde er dabei von der Gruppe „Kurpfälzer Wort und Klang“, bestehend aus Gaby Kiesling, Gerd Brecht und Manfred Uhl. Das Catering und somit die Verköstigung der Gäste übernahm SRH Dienstleistungen, die sich auch für den Mensabetrieb verantwortlich zeichnen.


Bürgermeister Lothar Lorch begrüßte die über 180 Ehrenamtlichen und bedankt sich für ihr unermüdliches Engagement in den unterschiedlichsten Bereich.

Die „Kurpfälzer Wort und Klang“ sorgten neben Andreas Meier für einen unterhaltsamen Abend.

PRESSESTELLE

Online-Redaktion (www.hassloch.de)

Rathausplatz 1
67454 Haßloch
Telefon: 06324/935-232
Fax: 06324/935-300